Ferienhaus Anneke

Königswald - Nordhessen/Waldhessen

Das Symbol der Stadt, die Kirsche, bestimmt seit mehr als anderthalb Jahrhunderten den Jahresablauf. Die Kirschblüte ist sicher auch für die Besucher der Witzenhäuser Woche ein besonderes Erlebnis, vor allem bei den Wanderungen auf den speziell ausgewiesenen Kirschblütenwegen. Zur Kirschenernte findet am zweiten Juliwochenende das große Kirschen- und Altstadtfest statt. Zur Kesperkirmes (mundartlich kesper = Kirsche) strömen viele Besucher in die Stadt um neben den Festlichkeiten die neugekrönte Kirschenkönigin zu begrüßen oder an den Meisterschaften im "Kirschsteinspucken" teilzunehmen.

Weltweit ist der Name Witzenhausen neben der Kirsche eng verbunden mit dem der Universität, zu deren Sehenswürdigkeiten u.a. auch das Gewächshaus für tropische und subtropische Nutzpflanzen gehört. Hier gedeihen dank moderner Technik Kakao, Kaffee, Zitronen, Orangen, Bananen und viele exotische Pflanzen mehr. Das Gewächshaus ist nicht nur eine Stätte der Lehre und Forschung, sondern ist auch interessierten Gästen zugänglich. Auf gleichem Gelände, in einem stilvollen Fachwerkbau untergebracht, befindet sich das völkerkundliche Museum. Zahlreiche Exponate aus verschieden Kulturen zeigen die Vielfalt menschlichen Lebens von heute und damals. Doch auch die Stadt mit ihren historischen Fachwerkhäusern und den alten Gemäuern ist sehenswert und immer einen ausgedehnten Bummel wert.


Die 16 Ortsteile der Kirschenstadt liegen inmitten zahlreicher Kirschenplantagen und bewaldeter Hügelketten. Die Dörfer Witzenhausens sind oft idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen in die Umgebung z.B. zum Aussichtsturm "Bilstein" (Naturpark Kaufunger Wald) auf über 642 m oder dem weltbrühmten "Zwei-Burgen-Blick" mit der Jugendburg Ludwigstein und der Burgruine Hanstein jenseits der Werra in Thüringen.
____________________________________
Zitiert aus:
http://www.kirschenland.de/sites/gensite.asp?SID=cms010520112143162890436&Art=084

contentmap_plugin